Kompetenzgruppe Informationssicherheit

Die Kompetenzgruppe Informationssicherheit beschäftigt sich mit den Themen Informationssicherheit, Datenschutz oder Datensicherheit. Ziel der Kompetenzgruppe (KG) ist es, dass Mitgliedsunternehmen aus dem Netzwerk des networker NRW in den Bereichen IT-Sicherheit und Informationssicherheit zusammenarbeiten, um neue Geschäfte zu generieren oder eigene Geschäftstätigkeiten mit Partnern weiter auszubauen.  

Ausrichtung der Kompetenzgruppe Informationssicherheit - Präambel:

1.   Ausrichtung auf die Anforderungen von KMUs.

2.   Auditierungskompetenz in folgenden Bereichen: ISO 9001 / 20000 / 27001,  BSI-Grundschutz, Datenschutzaudit
      nach BSI Grundschutz.

3.   Entwicklung eines Testats für KMUs ähnlich dem eco Star (Synergien nutzen) z. B. auf Basis von ISIS12.

4.   Teilnahme an Veranstaltungen des networker NRW wie der Roadshow Cybercrime und der IT-Trends Sicherheit.

5.   Treffen: Quartalsweise, mit rotierenden Standorten. Die Gruppe ist für einen regelmäßigen Austausch.
      Dieser kann in Form einer Online-Besprechung oder in Form eines persönlichen Treffens erfolgen – abhängig
      von der geplanten Tagesordnung.

6.   Kompetenznachweis der Mitglieder. Die Gruppe beschließt eine Skillliste von jedem teilnehmenden
      Unternehmen anzulegen sowie eine Zusammenstellung möglicher Vortragsthemen. Ziel ist die Schaffung eines
      internen Gütesiegels für die in der KG engagierten Unternehmen.

7.   Mitglieder: Wer auch Rollen innerhalb der Kompetenzgruppe übernimmt - der ist auch dabei! Die Gruppe
      beschließt, dass aktive Rollen innerhalb der Gruppen erwünscht sind.

8.   Verhaltenskodex der Mitglieder untereinander und auch zu "Informationssicherheit - Made in Germany".
      Der networker NRW arbeitet zurzeit an einem Verhaltenskodex für seine Mitglieder. Dieser ist nach
      Verabschiedung für alle einzuhalten und dient auch als Verhaltensgrundlage für die Zusammenarbeit in der
      KG Informationssicherheit.

9.   Mitglieder, vorrangig Dienstleister im Bereich Informationssicherheit. Mitglieder in der KG Informations-
      sicherheit sollten vor allem Lösungsanbieter sein.

10. Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen und Zertifizierungsstellen. Die Gruppe beschließt die Zusammenarbeit
      mit kommunalen Einrichtungen wie IHK, Wirtschaftsförderungen etc.

11. Planung einer effizienten Öffentlichkeitsarbeit (Marketingaktionen, PR, etc...), evtl. auch eigenfinanziert.
      Die Arbeit und das Wirken der KG soll medienwirksam platziert werden.