IT-Trends Sicherheit auf dem Vormarsch für 2017

Jetzt letzte Ausstellerplätze sichern

Bereits zum 13. Mal wird im kommenden Jahr, am 29. März 2017, das who-is-who der IT-Sicherheitsbranche kleinen- und mittelständischen Unternehmern bei der IT-Trends Sicherheit Rede und Antwort stehen. Die Veranstaltung ist als der Fachkongress für IT-Sicherheit im erweiterten Ruhrgebiet bis an die Grenzen Nordrhein-Westfalens eine feste Größe. Für 2017 erwartet der networker NRW e.V. einen neuen Besucherrekord.

Am 29. März 2017 werden um 9:00 Uhr morgens in der Stadtwerke Bochum Lounge des VfL Bochum für die Fachbesucher die Türen geöffnet. Erwarten dürfen sie interessante Gespräche mit Ausstellern, aufschlussreiche Fachvorträge und tolles Networking in der besonderen Loungeatmosphäre. 
Unternehmen, die auch als Aussteller auf der IT-Trends Sicherheit 2017 präsent sein wollen, müssen sich nun spurten, denn die Ausstellerplätze sind limitiert. Bekannte Branchengrößen wie die TMR Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet GmbH, die G DATA Software AG und die proRZ Rechenzentrumsbau GmbH haben sich neben dem eco Verband der Internetwirtschaft und der Wirtschaftsförderung Bochum bereits Plätze als Sponsorpartner gesichert.  Hubert Martens, Geschäftsführer vom networker NRW e.V., sieht die Entwicklung der IT-Trends Sicherheit sehr positiv: „In den vergangenen Jahren hat sich die IT-Trends Sicherheit als Veranstaltung etabliert. Besonders vor dem Hintergrund, dass die Medien verstärkt über die Relevanz von IT-Sicherheit berichten, erwarten wir für das kommende Jahr einen neuen Besucherrekord.“

Noch bis Mitte Januar läuft die Frist zur Anmeldung als Aussteller. Sollten zwischenzeitlich alle Plätze vergeben sein, wird dies gemeldet.

Weitere Informationen über die IT-Trends Sicherheit gibt es unter www.it-trends-sicherheit.de