Stellungnahme von eco und networker NRW zum Ergebnis der Landtagswahlen

Eine Stellungnahme zu den Landtagswahlen in NRW

Das Ergebnis der Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen bietet aus Sicht von eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. und networker NRW e.V. eine große Chance für die Forcierung der Digitalisierung in Nordrhein-Westfalen. Beide Verbände haben im Vorfeld der NRW Landtagswahlen intensiv das Gespräch mit den Parteien im Landtag gesucht und hierbei auf die Bedeutung der Digitalisierung für Gesellschaft und Wirtschaft hingewiesen und über die notwendigen Rahmenbedingungen und Voraussetzungen hierzu diskutiert.

„Wir freuen uns daher, dass Themen wie Digitale Bildung und Breitbandausbau auf Glasfaserbasis in die Wahlprogramme aufgenommen wurden. Jetzt gilt für die zukünftige Landesregierung dies bereits in den Koalitionsverhandlungen aufzugreifen und Investitionen in diesen Bereichen im Haushalt fest einzuplanen. Auch der Standort Nordrhein-Westfalen für Betreiber von Rechenzentren sollte für die kommende Regierung im Fokus ihrer politischen Aktivitäten stehen, denn dort werden die Arbeitsplätze der Zukunft gesichert.“ so Alexander Rabe, Leiter des eco Hauptstadtbüros. Spannend wird aus Sicht von Hubert Martens, Geschäftsführer des networker NRW, „ob es künftig ein „Digitalministerium“ in Nordrhein-Westfalen gibt, das die zahlreichen digitalen Herausforderungen zentral koordiniert“.