Sommerevent und Neuwahlen im Regionalforum Dortmund

Gruppenfoto

Anfang September hat das Regionalforum Dortmund zur Mitgliederversammlung in das Brauerei-Museum an der Steigerstraße eingeladen. Hier standen nicht nur der Rück- und Ausblick der Aktivitäten des Regionalforums im Mittelpunkt, sondern auch die Neuwahlen des Vorstands. Detlef Mattner wurde als Sprecher des Vorstands wiedergewählt. Als neues Mitglied im Vorstand wurde Andreas Kirsch von Security Assist gewählt. Ein besonderer Dank ging an Burkhard Klein für seine langjährige Arbeit im Vorstand, für die er aus zeitlichen Gründen nicht wieder zur Verfügung stehen kann. Das Regionalforum möchte 2018/2019 die Mitglieder in der Region zu mehr Aktivitäten motivieren und die IT-Sprechstunde (in Kooperation mit der Handwerkskammer Dortmund), ebenso wie die Kooperation mit anderen Netzwerken, weiterhin ausbauen.

Der Einladung zum anschließenden Sommerevent sind neben den Mitgliedern einige Netzwerkpartner gefolgt. Die Führung durch das Brauerei-Museum, die durch die Dortmunder Wirtschaftsförderung ermöglicht wurde, gab einen Einblick in Dortmunds Brauereigeschichte.

Regionalforum Dortmund

Besonders spannend war die Entwicklung der Stadt Dortmund von der Bierstadt Europas, zum Absatzeinbruch durch den Weggang von Kohle und Stahl in den 80iger Jahren. Von den fast 100 Brauereistandorten in Dortmund ist heute mit der DAB-Brauerei nur noch eine Brauerei übrig geblieben. Ein weiteres Highlight ist das Fass-Waschstraßen-Model aus den 20iger Jahren, welches im Museum im Originalzustand und voll funktionsfähig bestaunt werden kann.

Regionalforum Dortmund

Im Anschluss an die Führung erläuterte Christian Eder von der Handwerkskammer Dortmund in einem Kurzvortrag die Bedeutung von Netzwerken und Kooperationen für die Digitalisierung. Das Networking wurde eröffnet mit der Verabschiedung von Hubert Martens als Geschäftsführer des networker NRW.

Regionalforum Dortmund_Dank HM

Anschließend wurde bei einem kleinen Imbiss intensiv genetworkt. Ein rundum gelungener Abend.

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei Fotografen des Abends, Herrn Schwarzkopf für die gelungenen Bilder bedanken.