Besuch im Kunstmuseum Gelsenkirchen // 02.05.2018

Faszination durch kinetische Kunst

Vollkommen unvoreingenommen haben sich einige Mitglieder des Regionalforums Ruhr-Mitte Anfang Mai zur Führung durch die Kinetische Sammlung angemeldet. Was genau sich hinter dem Begriff der „Kinetischen Kunst“ verbirgt war bislang eher unklar. Doch der Mut, neues zu entdecken wurde belohnt: am Ende waren alle Teilnehmer begeistert von den Impressionen.

Die Kinetische Sammlung zeigt optische Phänomene, Licht, Klang und Bewegung. So ist es entscheidend, aus welchem Winkel ein Objekt betrachtet wird, wie laut die Gruppe ist oder ob Licht auf ein Objekt fällt. Dieser Museumbesuch der besonderen Art endete – wie immer beim networker NRW – mit einem ausgiebigen Networking, mit Getränken und leckerem Tiramisu. Das Treffen hat wieder einmal gezeigt, dass man sich manchmal auch außerhalb der IT-Welt bewegen muss, um neue Impulse mitzunehmen und im Networking mit anderen Mitgliedern neue Ideen zu entwickeln.

v.l.n.r. Jörg Borowycz (TMR - Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet GmbH), Hermann Banse (Genesis Software GmbH), Anita und Rainer Marchewka (IDS GmbH), Dr. Martin H. Ludwig (IMA GmbH), Matthias Fuchs und Jacqueline Heinrichs (FUCHS MACHT) und Susanne Hegemann (networker NRW)

Netzwerktreffen am 17.11.2016 in Herne

Mitte November ging es beim Netzwerk-Treffen des Regionalforums Ruhr-Mitte nicht um die üblichen Themen wie IT-Sicherheit, Big Data oder Vernetzung – ganz im Gegenteil. Dieses Mal hatte der Regionalvorstand nämlich in das LWL-Museum für Archäologie Westfälisches Landesmuseum nach Herne eingeladen. Eine kleine, aber feine Gruppe war zusammen gekommen und bereit zu erfahren, wie unsere Vorfahren gelebt haben und welche Spuren hinterlassen wurden. Doch es kam anders als geplant. Die Museumarchäologin Frau Pingel überzeugte, dass man die Führung durch die Sonderausstellung „Archäologische Schätze Vietnams“ nicht verpassen dürfte. In die Stammausstellung könnte man zu einem anderen Zeitpunkt gehen. Die Argumente überzeugten die Gruppe - Hermann Banse von der Genesis Software GmbH wollte Frau Pingel direkt als neue Vertriebschefin einstellen. Die knapp 2-stündige Führung durch die Ausstellung war für alle Teilnehmer faszinierend und überaus interessant. Nicht nur, dass Frau Pringel hervorragend über die archäologischen Funde Vietnams und die Rahmenbedingungen der Veranstaltung zu berichten wusste, tatsächlich musste man feststellen, dass man bisher relativ wenig über die Geschichte des Vietnam wusste. Der Applaus und die Begeisterung nach der Führung fielen entsprechend begeistert aus.  

Nach der Führung durch die Ausstellung, die an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich empfohlen werden muss, ging es zum entspannten Networking in das Museumscafé. Ein toller Abend mit vielen bereichernden Eindrücken, fernab des Berufsalltags.


2. "IT vor Ort" am 27.11.2014 bei der G DATA Software AG in Bochum

Am 27.11.2014 fand bei der G DATA Software AG in Bochum die 2. Veranstaltung „IT vor Ort“ statt. An der von der IHK Mittleres Ruhrgebiet und dem Regionalforum Ruhr-Mitte des networker NRW organisierten Veranstaltung nahmen etwa 25 Teilnehmer teil.

Dr. Martin H. Ludwig, Sprecher des Regionalvorstands Ruhr-Mitte und Michael Krause, Leiter Informationstechnik der IHK Mittleres Ruhrgebiet hießen die interessierten Unternehmensvertreter herzlich willkommen und bedanken sich bei der G DATA Software AG für die Einladung.

Thorsten Urbanski, Leiter Unternehmenskommunikation der G DATA Software AG, begrüßte die Teilnehmer in den Räumlichkeiten der G DATA Akademie und informierte über das Bochumer IT-Unternehmen. Er berichtete über die Anfänge des Unternehmens in einem kleinen Zimmer und die gegenwärtigen Aktivitäten als Weltunternehmen im Bereich IT-Sicherheit.

Christian Geschkat, Product Manager Mobile Solutions der G DATA, hielt einen Kurzvortrag zum Thema „Mobile Devices – A Disaster for companies“. Er informierte über die gegenwärtigen und zunehmenden Herausforderungen der mobilen Geräte im Hinblick auf IT-Sicherheit für die Unternehmen.

Nach einer kurzen Pause, in der die Teilnehmer im Rahmen des Business Cake and Coffee untereinander ins Gespräch kamen, fand die Führung durch die G DATA Security Labs statt. Beeindruckend, was weltweit an Viren und weiteren bedrohlichen Aktivitäten vorhanden ist, die vom normalen Nutzer nicht bemerkt oder erkannt werden.

Mit der Erkenntnis, dass nicht alles sicher ist, man sich aber bis zu einem gewissen Grad schützen kann gingen die Teilnehmer des 2. IT vor Ort nach Hause.

Der 3. IT vor Ort ist für den März/April 2015 geplant, der Veranstaltungsort wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

2. IT vor Ort

Gastgeber Thorsten Urbanski (rechts) zusammen mit Michael Krause (Mitte) und Dr. Martin H. Ludwig

 

2. IT vor Ort

 Im G DATA Security Lab

 


Auftaktveranstaltung "IT vor Ort" - Besichtigung des Datacenter bei der TMR in Bochum

Auf Initiative der IHK Mittleres Ruhrgebiet und des Regionalforums Ruhr-Mitte des networker NRW fand am 27.03.2014 die Auftaktveranstaltung "IT vor Ort" statt. Geladen wurde in das Datacenter der TMR Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet GmbH in Bochum.

Die insgesamt 30 Teilnehmer wurden durch den Sprecher des Regionalforums Ruhr-Mitte, Dr. Martin H. Ludwig und den Sachgebietsleiter Informationstechnik der IHK Mittleres Ruhrgebiet, Michael Krause herzlich begrüßt. Jörg Borowycz, Kaufmännischer Leiter der TMR GmbH und Gastgeber der Auftaktveranstaltung hieß die Teilnehmer im Namen der TMR ebenfalls herzlich willkommen und stellte das Unternehmen kurz vor. Im Anschluss hielt Thomas Neumann, Leitung IT-Services und Datacenter bei der TMR einen Fachvortrag zum Thema "Infrastruktur und Rechenzentrum - Basis für den sicheren IT-Betrieb".
Nach dem Vortrag fand eine Führung durch die Räumlichkeiten des Datacenter statt, im Anschluss bei süßen Leckereien das Networking.

Eine gelungene Veranstaltung, die im Herbst in die zweite Runde gehen wird.

 

MEET-IT

 Leckereien beim Cake & Coffee Networking

 

MEET-IT

 Die Teilnehmer beim Networking

 

MEET-IT

 Aufmerksamkeit bei der Begrüßung

 

MEET-IT

Ein herzliches Willkommen des Gastgebers, Jörg Borowycz, von der TMR GmbH

 

MEET-IT

Networking nach der Führung zum Ende der Veranstaltung

 


Sommerfest des Regionalforums Ruhr-Mitte vom 12.09.2013

Kontakte, Geselligkeit und gute Gespräche

IT und Networking bedeutet nicht nur Fachveranstaltungen und trockene Themen sondern auch Geselligkeit und gute Gespräche. Und so stand das Sommerfest des Regionalforums Ruhr-Mitte des networker NRW e.V. am Donnerstag dem 12.9. wieder im Zeichen der fruchtbaren Kommunikation der Mitglieder. Die kurze Vorstellungsrunde bot jedem Teilnehmer die Basis, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich sowohl über berufliche und auch private Themen unter Kolleginnen, Kollegen und Freunden auszutauschen. Eine Möglichkeit, die Rege und bis in den späten Abend hin genutzt wurde.

Bei angenehmem, spätsommerlichen Wetter wurde das archaische Backen des Stockbrotes an den offenen High-Tech-Feuerstellen am KAP des Bochumer Bermudadreiecks zu einem gelungenen Erlebnis: Bei dem einen kamen Jugenderinnerungen hoch, für den anderen war es eine neue Erfahrung. Für jeden stand jedoch am Ende des Abends, als es kühler geworden war und die ersten Decken gereicht wurden - schließlich reicht ein Feuer nur zum Wärmen einer Körperseite -, fest: Im networker e.V. kann man nicht nur trocken Geschäfte generieren, auch das gesellige Miteinander bereichert das Berufsleben.