Digital Car 2025: Wie „neu“ ist das Auto dann wirklich?


Datum:

05.06.2019, 12:00 - 18:00 Uhr

Terminbeschreibung:

Seit vielen Jahren besteht weithin Konsens, dass Vernetzung und Automatisierung wesentliche Einflussfaktoren in der zukünftigen Entwicklung des Automobils sein werden. Seit vielen Jahren werden ab der oberen Mittelklasse Telematik-Dienste angeboten, von Basis-Telematik-Diensten wie Pannen-Anrufe und Ortung, über Live-Navigation bis hin zu Infotainment-Services, die allerdings bis in die Gegenwart kaum nachgefragt wurden. Auch viele Offline-Assistenten, die bereits seit Jahren breit verfügbar sind wie der selbst einparkende Park-Assistent, wurden bisher lt. Umfragen nur wenig genutzt. In naher Zukunft soll allerdings, so einige Experten, die Nachfrage nach solchen Funktionen sprunghaft ansteigen und das zunehmend automatisierte Fahren möglich werden, wenn denn nicht überall, so doch z.B. auf Autobahnen. Angesichts der Komplexität von Technologien und Umfeld für vernetzte Mobilität sind hierzu möglichst hoch belastbare und sorgfältig abgeklopfte Informationen gefragt.

Alles in allem, was heißt das für die Digitalisierung der Geschäftsmodelle, neue Dienste, neue Anwendungen im automobilen Bereich? Im kommenden Experten-Roundtable sollen der Stand der Technologie, Geschäftsmodelle und wichtige Rahmenbedingungen aus sehr verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und diskutiert werden. Weitere Informationen zur Agenda sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie bei der deutschen ict + medienakademie.


Veranstaltungsort:

TÜV Rheinland, Köln

zurück zur Übersicht