IT's Breakfast - Whistleblowing für den Mittelstand


Datum:

10.09.2021, 09:00 - 11:00 Uhr

Terminbeschreibung:

Thema Whistleblowing für den Mittelstand


Mit der Whistleblowing Richtlinie will die EU einen Rechtsrahmen für Hinweisgeber schaffen. Erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Pflichten und Anforderungen. 

Am 16.12.2019 ist die Hinweisgeberschutzrichtlinie (EU) 2019/1937 in Kraft getreten. Sie verpflichtet die Mitgliedsstaaten, innerhalb von zwei Jahren ihr nationales Recht an die Inhalte der Richtlinie anzupassen.

Ein deutsches Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie liegt im Entwurf des Justizministeriums vor und geht an einigen Stellen über die Inhalte der Richtlinie hinaus. Zwar sind nach Berichten der Süddeutsche Zeitung und anderen Quellen die Verhandlungen zum Hinweisgeberschutzgesetz innerhalb der Koalition vorerst gescheitert, so dass vor den Bundestagswahlen mit der Verabschiedung eines solchen Gesetzes nicht mehr zu rechnen ist. Es steht jedoch zu erwarten, dass in Anbetracht der zu Ende 2021 ablaufenden Umsetzungsfrist die neue Regierung auf den Vorarbeiten der bisherigen Koalition aufsetzen wird – zumal sehr viele Inhalte durch die Richtlinie (EU) 2019/1937 vorgegeben sind.

====================

Mögliche Fragen bitten wir vorab an sicherheit@networker.nrw zu senden.

Es wird auch während der Veranstaltung die Zeit für Fragen und den Austausch geben.


====================


Online-Event

Die Teilnahme ist kostenlos. Angemeldete Teilnehmer erhalten Ihre Zugangsdaten vor der Veranstaltung. Zur Anmeldung


Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Netzwerkveranstaltung handelt und die Teilnehmernamen u. U. innerhalb der Veranstaltungsplattform für andere zu sehen sind. Die Teilnahme via Audio (Mikrofon) oder Kamera ist optional und ggfs. möglich.


Veranstaltungsort:

Online-Event

zurück zur Übersicht